Hydraulikversorgung für ein kommunales Reinigungsfahrzeug.

Hydraulikversorgung für ein kommunales Reinigungsfahrzeug.

Weniger Verschleiß bei maximaler Druckbegrenzung – hydraulische Antriebslösungen für Kommunalfahrzeuge.

Im Auftrag eines unserer langjährigen Bestandskunden, realisierten wir eine vollständige Hydraulikversorgung für ein kommunales Kehrfahrzeug, inklusive sämtlicher hydraulischer Antriebe von Generator, Absauggebläse, Kehrbesen und Steuerungsfunktionen. Dabei stellten die Umsetzung der geforderten variablen Druck- und Drehzahleinstellungen sowie die Einbindung eines wirtschaftlichen Sanftanlaufes eine besondere Herausforderung dar, die wir in nur 3 Monaten erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden bewältigten.  

Modernste Pumpentechnologien für effektive Reinigungsfunktionen.

Der Antrieb des Generators und Absauggebläses erfolgt durch eine leistungsstarke Radialkolbenpumpe mit 63 ccm, einem ferngesteuerten Druckregler sowie der entsprechenden Q-max Begrenzung. Die Pumpe selbst fungiert als Antriebseinheit für einen Hydraulikmotor, der sowohl Generator als auch Absauggebläse über Zahnriemen betreibt. Weitere Funktionen wie der Besenantrieb oder das präzise Heben, Senken oder Verschieben der Kehrbesen werden über robuste Außenzahnradpumpen mit ausgewählten Volumenströmen umgesetzt. Über ein Proportional-Druckregelventil kann der Druck bedarfsgerecht für die gewünschte Funktion angepasst werden. Gleichzeitig lässt sich die Drehzahl der Kehrbesen mit Proportional-Stromregelventilen individuell variieren.

Der klare Vorteil des Systems liegt in der effektiven Ausnutzung der Kehrmaschine bei einem Minimum an Verschleiß. Dank der rein hydraulischen Funktionsweise des Kehrsystems gelingt es, eine wirkungsvolle Überlastsicherung mit maximaler Druckbegrenzung zu realsieren. So bleibt die Maschine beim Anfahren eines Randsteins oder Verkeilen des Besens rechtzeitig stehen und verhindert damit eine Beschädigung der Kehreinrichtung.  

Das Wichtigste zum Projekt:

  • Umsetzungszeit: Januar 2019 – März 2019
  • Kundenanforderungen: Antriebslösung für Generator und Absauggebläse, Antrieb von vier Kehrbesen, inklusive Verschieben und Anheben der Besen  
  • Unsere Lösung: Pumpenkombination (94 l/min + 16 l/min + 16 l/min + 8 l/min Volumenstrom), Systemdrücke von 200 bzw. 80 bar und Motorleistung  von 40 kW
  • Besonderheiten: Sanftanlauf, variable Druck- und Drehzahleinstellungen der Kehrbesen

Ihr Ansprechpartner

Johann Höchtl

Projektleiter Hydraulik
+49 89 317005-37
Johann Höchtl

Ähnliche Themen